Usability

Was ist Usability?

Unter dem Begriff Usability, auf Deutsch "Gebrauchstauglichkeit" oder "Benutzerfreundlichkeit", bezeichnet man die Bedienbarkeit und Lernbarkeit eines Produktes, Dienstes oder Systems. Usability beschreibt die Nutzungssituation. Wenn z.B. ein Online-Shop oder eine TYPO3-Website dem Nutzer über eine Suchfunktion direkt das gesuchte Produkt anzeigt, hat die Suchfunktion eine gute Usability, denn diese lässt sich leicht bedienen.

Bei großen Websites finden in der Regel umfangreiche Usability-Tests statt, bei denen eine bestimmte Anzahl von Nutzern unterschiedlicher Herkunft/Alter auf die Website geschickt werden, um eine bestimmte Aufgabe, wie z.B. "10 Markenschuhe der Firma XY kaufen", zu erledigen. Dabei zeichnet man unter anderem mit Hilfe von Eye-Tracking-Software (hier vielleicht auch eine kurze Begriffserklärung?) die Blicke der Augenbewegungen auf. Somit kann festgestellt werden, welche Bereiche (z.B. Hauptmenü-Punkte, Überschriften, Texte, Bilder,...) sich der Tester angesehen hat.

Gerade Websites mit einem hohen Umsatz, wie z.B. Stromanbieter, Vergleichsportale oder Online-Shops, müssen jede noch so kleine Änderung vor dem Release gründlich testen, denn gute Usability ist auch ein Teil einer guten User-Experience. Usability ist nach dem internationalen Standard DIN EN ISO 9241-11 genormt.

Der Begriff Usability wird im Internet bei Websites als Web-Usability bezeichnet. Die diesem Bereich zugeordneten Berufe nennen sich Usability Engineer, Usability Interface Designer, Usability Consultant oder Usability Manager.